Group Fleet Newsletter - Audi Q6 e-tron

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Audi Q6 e-tron mit markanter SUV-Optik

Die von Audi gemeinsam mit Porsche entwickelte Premium Platform Electric (PPE) bildet die Basis für die perfekten Proportionen des neuen Audi Q6 e-tron. Zugleich feiert die neue Elektronikarchitektur mit der Bezeichnung E3 1.2 ihre Weltpremiere. E3 steht für End-to-End-Electronics-Architecture und steuert mit fünf Hochleistungsrechnern sämtliche Fahrzeugfunktionen bis hin zum teilautomatisierten Fahren.
Ein langer Radstand und sehr kurze Überhänge prägen die Silhouette des 4,77 Meter langen, vollelektrischen SUV, das in der oberen Mittelklasse für Furore sorgen wird. Der Radstand von 2,9 Metern ermöglicht ein überdurchschnittliches Platzangebot und bietet den Passagieren vor allem in der zweiten Sitzreihe viel Beinfreiheit und ein großzügiges Raumgefühl. Im Innenraum stehen viele Stauräume und Ablagen zur Verfügung, der Kofferraum bietet 526 Liter Stauraum, der sich durch Umlegen der hinteren Sitzbank auf bis zu 1.529 Liter vergrößern lässt.

Der neue Audi Q6 e-tron tritt imposant und zugleich sportlich auf. Die aufrechte Front wird von dem komplett geschlossenen, dreidimensional durchgeformten Singleframe, den seitlichen Lufteinlässen und den markanten Matrix LED-Scheinwerfern mit dem hoch platzierten digitalen Tagfahrlicht geprägt.
Sportliche Eleganz und Kraft verkörpert die Heckpartie mit ihrem markanten durchgehenden Leuchtenband. Im neuen Audi Q6 e-tron kommt die zweite Generation der digitalen OLED-Heckleuchten zum Einsatz, die zielgerichtet mit dem unmittelbaren Umfeld kommunizieren können. Die bereits aus anderen Audi Modellen bekannte Annäherungserkennung wird im neuen Premium-SUV um das Kommunikationslicht erweitert, das andere Verkehrsteilnehmer vor Unfall- und Pannenstellen warnt.

Edles Interieurdesign

Bei der Auswahl der Materialien achtet Audi auf einen hohen Anteil an recycelten Rohstoffen. Neben Stoffen aus recyceltem Polyester werden auch zahlreiche Kunststoffbauteile aus Rezyklaten gefertigt.

Im Innenraum fallen das fast zwölf Zoll große Audi virtual cockpit, das 14,5 Zoll MMI Touchdisplay sowie das 10,9 Zoll MMI Beifahrerdisplay auf. Diese Displays sind optimal in das Interieur-Designkonzept integriert und tragen zu dem großzügigen Raumgefühl bei. Der Beifahrer kann über dieses Display Filme streamen oder Navigationsfunktionen ausführen, ohne den Fahrer zu beeinträchtigen. Erstmals fungiert das Android Automotive OS als Betriebssystem für das Infotainmentsystem, über das auch Over-the-Air-Updates möglich sind.

Der neue Audi Q6 e-tron und SQ6 e-tron kommuniziert über das dynamische Interaktionslicht, das Teil des Ambiente-Lichtpakets plus ist, mit seinen Passagieren. So kann beispielsweise der Ladestand der Batterie bzw. der Ladevorgang über Licht dargestellt werden.

Das optionale neu entwickelte Augmented Reality Head-up-Display projiziert beispielsweise die Geschwindigkeit, Verkehrszeichen und Navigationshinweise direkt in das Sichtfeld des Fahrers. Die angezeigten Elemente wirken so, als schwebten sie in bis zu 200 Meter Entfernung.

Der neue Audi Assistant ist ein selbstlernender Sprachassistent mit KI-Unterstützung und ermöglicht es, zahlreiche Fahrzeugfunktionen intuitiv per Sprachbefehl zu steuern. Bereits ab Werk kennt er mehr als 800 Sprachbefehle und lernt aus dem Nutzerverhalten hinzu.

Audi Q6 e-tron und SQ6 e-tron mit großem Aktionsradius

Audi bietet das neue vollelektrische Premium-SUV in zwei Versionen an: Der Audi Q6 e-tron quattro stellt er eine Systemleistung von 285 kW (387 PS) und der SQ6 e-tron inklusive Zusatzfunktion 380 kW (516 PS) bereit. Bei beiden Modellen entwickelt der Frontmotor ein maximales Drehmoment von 275 Nm und der E-Motor an der Hinterachse 580 Nm.
Dementsprechend sportlich sind die Fahrwerte: Von 0 bis 100 km/h beschleunigt der Audi Q6 e-tron quattro in 5,9 Sekunden. Diese Kür schafft der SQ6 e-tron inklusive Zusatzfunktion in lediglich 4,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 beziehungsweise 230 km/h.

Beeindruckend ist die Reichweite: Die neu entwickelte Lithium-Ionen-Batterie mit einer Gesamtbruttokapazität von 100 kWh (94,9 kWh netto) ermöglicht einen Aktionsradius von bis zu 625 Kilometer.

Neueste Schnelllade-Technologie

Audi revolutioniert mit seiner wegweisenden 800-Volt-Technologie das Laden von Elektrofahrzeugen. Dank einer DC-Ladeleistung von bis zu 270 kW an Schnellladestationen kann in nur zehn Minuten Strom für 255 Kilometer Reichweite nachgeladen werden. Innerhalb von rund 21 Minuten kann die Batterie von 10 auf 80 Prozent geladen werden.

Eine weitere innovative Funktion, die den Audi Q6 e-tron auszeichnet, ist das  so genannte Bankladen: Sobald das E-SUV an eine Ladesäule mit 400-Volt-Technik angeschlossen wird, teilt die Bordelektronik die 800-Volt-Batterie automatisch in zwei Batterien mit gleicher Spannung auf, die parallel mit bis zu 135 kW aufgeladen werden können. Auch das Laden an Wallboxen mit bis zu 11 kW ist möglich.
Dank Plug & Charge autorisiert sich das Fahrzeug selbst an kompatiblen Ladesäulen und der Ladevorgang wird automatisch freigeschaltet, sobald das Ladekabel eingesteckt wird.

Die weiterentwickelte Rekuperationstechnologie, die es dem Audi Q6 e-tron ermöglicht, mit bis zu 220 kW zu rekuperieren, trägt auch zur hohen Reichweite bei.

Intelligente Assistenzsysteme

Auch dank neuester Fahrerassistenzsysteme bietet der neue Audi Q6 e-tron ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit. Ein besonderes Highlight ist der optionale adaptive Fahrassistent plus. Er unterstützt den Fahrer beim Beschleunigen, Halten der Geschwindigkeit und des Abstands zu anderen Verkehrsteilnehmern sowie bei der Spurführung und nutzt hochauflösende Kartendaten und Schwarmdaten anderer Fahrzeuge. Neben einer Einparkhilfe hinten, Geschwindigkeitsregelanlage und Spurverlassenswarnung sind ein Effizienzassistent, ein aktiver Frontassistent und eine Ablenkungs- und Müdigkeitswarnung an Bord.

 

Bildquellen: https://www.porscheholding-newsroom.at/